selbstgemacht

Es gibt anscheinend wirklich Menschen, die für ihre Haupteinkaufsstätten die Einkaufszettel selbst gestalten.

Respekt.

EKZDIY

Wünschenswert wäre es natürlich, wenn sich die zweite Person auch schön an die Vorgaben halten und nicht einfach das Feld für die Angabe der Stückzahl ignorieren würde… 😉

Advertisements

2 Kommentare zu „selbstgemacht

  1. Zuerst habe ich „Nachfüllseite“ statt „Nachfüllseife“ gelesen, und an der Entzifferung der Dinkelbrezelchen habe ich noch länger geknabbert, aber seit wann gibt es bei dm Eulen zu kaufen?

    Und warum steht der Name in Anführungszeichen? Was wird hier zitiert? „dm“ hätte ich noch verstanden – als Zitat des Namens in der Eigenschreibung mit Kleinbuchstaben. Aber hier ist der Name groß geschrieben, und die Anführung nochmal doppelt falsch, weil vorne oben statt vorne unten und nur einfach, obwohl normale (doppelte) Anführungszeichen nirgends zu sehen sind.

    Gefällt 1 Person

  2. Es gibt Knabber Eulen im Sortiment. Das ist ein Laugengebäck in Eulenform. Die Anführungszeichen und die Majuskelvorliebe gehen bei mir als individueller Stil durch. Sieht man den Zettel als Kunst, ist ja quasi alles erlaubt, oder! 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s